Technologie mit Zukunft

Das viTrack Local Positioning System (LPS) arbeitet mit der revolutionären RFID™-Dreifachtechnik, die Infrarot-, Funk-/UHF- und Niederfrequenzsignale (Funk/NF-Sender/Empfänger) miteinander kombiniert. Diese einzigartige Dreifachkombination verbindet die Vorteile jeder dieser Technologien:

  • Genaue Lokalisierung im Raum dank Infrarot
  • Große Reichweite und konstante Kommunikation dank Funkfrequenz sowie maßgeschneiderte Reichweitenempfindlichkeit dank Niederfrequenz 

 

Auszug aus der aktuellen Produktpalette:

rfid personal tagPersonal TAG

Personal RFID-TAGs sind kleine, persönliche Badges mit Clip-Befestigung, die die Identifikation durch Bild und Namensschild ermöglichen. Diese Badges dienen der Lokalisierung von Personen in geschlossenen Umgebungen. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Badges, die eine Kombination aus Infrarot-, Funk- und Niederfrequenztechnik bieten und laufende, genaue Lokalisierungs-, Identifizierungs- und Statusmeldungen in Echtzeit erlauben. Diese TAGs werden auch für Zutrittskontrollsysteme verwendet.  

 

rfid equipment tagEquipment TAG

Die Equipment RFID-Tags dienen der Lokalisierung, der Überwachung und dem Schutz mobiler Geräte in geschlossenen Umgebungen. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Tags, die eine Kombination aus Infrarot-, Funk- und Niederfrequenztechnik bieten und laufende, genaue Ortungs-, Identifizierungs- und Statusmeldungen in Echtzeit erlauben. Zudem ermöglicht eine Taste auf der Badge-Rückseite die Übertragung einer vordefinierten Meldung. Wenn der RFID-Tag mit einer Eingangsoption ausgestattet ist, werden „Geschlossen“- und „Offen“-Zustände übertragen.

 

rfid patienten tagPatienten TAG

Der wasserdichte, an einem Armband tragbare Patienten RFID-Tag wurde primär für die Echtzeitüberwachung von Alzheimer-Patienten entwickelt. Zur Auswahl stehen unterschiedliche RFID-Tags, die eine Kombination aus Infrarot-, Funk- und Niederfrequenztechnik bieten und laufend genaue Lokalisierungs-, Identifikations- und Statusmeldungen in Echtzeit übermitteln.

 


Baby TAG

rfid baby tagBeim Baby RFID-Tag handelt es sich um einen kleinen Tag, der am Fußknöchel des Säuglings mit Hilfe eines latexfreien, sabotagegeschützten Bandes befestigt wird. In Säuglingsstationen dient er dazu, Informationen über den Verbleib des Säuglings zu übermitteln (Warnmeldung bei Entführung und Verwechslung). Der RFID-Tag wird automatisch aktiviert, wenn er am Fußknöchel eines Säuglings befestigt wird. Bei Entfernen des Tags wird sofort eine „Sabotagewarnung“ ausgelöst. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Tags, die eine Kombination aus Infrarot-, Funk- und Niederfrequenztechnik bieten, wobei der Batteriestatus, Sabotageversuche am Baby RFID-Tag, der Tag-Standort sowie die Annäherung des Tags an geschützte Ausgänge gemeldet werden.

 


Reader (IR-Reader)

rfid reader tagBeim Infrarot-Lesegerät handelt es sich um ein decken- oder wandmontiertes Gerät, das von verschiedenen RFID-TAGs stammende codierte Infrarotmeldungen empfangen kann. Die Meldungen werden durch einen dem Stand der Technik entsprechenden CRC-Fehlerprüfalgorithmus geprüft und dann über ein drahtgestütztes LonTalk FTT-10-Netz weiter an das zentrale Steuersystem auf dem viTrack-Server übertragen. Weiterentwickelte Versionen des Infrarot-Lesegerätes können auf der Basis der empfangenen Meldungen auch lokale Maßnahmen starten. Derartige Maßnahmen (auch „lokale Verarbeitung“ genannt) können Relais in einer externen Relaisbox (ExB, Sonderzubehör) schließen oder mittels eines Wiegand Translator (WTB, Sonderzubehör) in Wiegand-Code (Industriestandard) konvertiert werden, um für den Einsatz in Zugangskontrollsystemen verwendet zu werden.

Suchen

Folgen Sie uns auf ....

facebookyoutubeXinglinkedintwitter

Newsletter

Melden Sie sich an und Sie erhalten regelmäßig unsere aktuellsten News.

Emailaddresse:


vi2vi GMS GmbH

vi2vi GMS

Partner